Über uns

Julia Fraiss, MA

Nach einigen Arbeitserfahrungen mit Jugendlichen entschloss ich mich 2013, mich zur Sexualpädagogin ausbilden zulassen und bin seitdem als solche tätig.
Mit meinem Angebot Speak Up Sexualpädagogik möchte ich den Zugang zu sexueller Bildung in Österreich erweitern und ein Angebot bieten, welches einen besonderen Schwerpunkt für Kinder ab dem Volksschulalter bietet und auch bei den Älteren entsprechende Themen lebensnah vermittelt sowie unterschiedliche Entwicklungsstände und kulturelle Hintergründe berücksichtigt.
Ich bringe außerdem Expertise aus der Personalentwicklung mit und habe selbst zwei Kinder, von denen ich selbst immer wieder dazulerne.

Mitglied bei profamilia München e.V.
Mitglied bei ÖGS (Österreichische Gesellschaft für Sexualwissenschaften)
Vorstandsmitglied Verein Plattform Sexuelle Bildung seit Juli 2018

Julia Fraiss

Mein Netzwerk

Die Workshops werden von mir gemeinsam mit KollegInnen aus meinem ausgewählten Netzwerk durchgeführt.
Diese sind erfahren und qualifiziert in ihrer Tätigkeit als SexualpädagogIn und legen Wert auf Reflexion und Weiterbildung.
Durch weitere Qualifikationen im Jugend- und/oder Sozialbereich runden sie ihr Profil ab.
Einige dieser Personen meines Netzwerks werden hier vorgestellt:


Nina Bammer-Tasch ist Sozialpädagogin und erfuhr im Laufe ihrer Ausbildungen pädagogisch – didaktisches sowie beraterisches Know How, theoretisch wie praktisch. Sie absolvierte die Ausbildung zur Sexualpädagogin, um den Fragestellungen, der Neugierde und Wissbegierde aus diesem Bereich gerecht zu werden. Nina Bammer-Tasch ist als Sozialpädagogin in verschiedenen Kontexten und mit unterschiedlichen Altersgruppen tätig.

Nina Bammer-Tasch

Anna Dillinger ist Lebens- und Sozialberaterin und Sexualpädagogin. Die Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen empfindet sie als immer wieder neu und spannend. Einen Raum zum Reden, Staunen – und manchmal auch Lachen – über Sexualität und den eigenen Körper zu ermöglichen, versteht sie als wichtigen Schritt zur Selbstakzeptanz und Selbstbestimmung. Dabei keine Moralvorstellungen, sondern einen normalisierten und informativen Zugang zur Sexualität zu vermitteln ist ihr Ziel.

Anna Dillinger

Cornelia Lindner ist als Sozialarbeiterin in der Mobilen Jugendarbeit und als Lehrerin für Sozialmanagement tätig und studiert außerdem nebenbei Gender Studies.
Da die Themen Sexualität und körperliche Veränderungen in ihrem Arbeitsalltag oft präsent sind, entschied sie sich für die Ausbildung zur Sexualpädagogin. Sie möchte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sexuelle Bildung zugänglich machen und Menschen dabei unterstützen, sich selbst und ihre Bedürfnisse kennenzulernen.
Im Rahmen ihres Projektes gefühls*echt bietet sie Sexualberatung, Elternberatung und Beckenbodentraining und weitere Veranstaltungen an. Nähere Infos auf: www.gefuehlsecht.at

Cornelia Lindner

Barbara Samstag ist Sozialpädagogin und arbeitet als Kinder- und Jugendbezugsfrau in einem Frauenhaus und bei anderen Einrichtungen als Beraterin im sexualpädagogischen Kontext. In ihrem Arbeits- und Ausbildungsumfeld machte sie die Erfahrung, wie wesentlich es für die Selbstbestimmung des Menschen ist, über die Themen Sexualität und körperliche Veränderungen informiert zu sein. Deshalb möchte sie bei Speak Up dazu beitragen.

Barbara Samstag

Thomas Stolz ist Sozialarbeiter und im Suchtbereich tätig. Während seines Studiums entdeckte er sein Interesse an schulischer Bildungsarbeit und an Sexualpädagogik im Besonderen. Er kann auf eine sexualpädagogische Praxiserfahrung mit unterschiedlichen Zielgruppen und in verschiedenen Vereinen zurückgreifen. Jungen Menschen ein möglichst umfangreiches Handwerkzeug mitzugeben, um selbstbestimmte Entscheidungen über ihren Körper und ihre Sexualität treffen zu können, ist für ihn eine Herzensangelegenheit.

Thomas Stolz